Jugendfeuerwehr - Ausbildung

Während der Schulzeit treffen sich die Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 16 Jahren um spielerisch, jedoch mit dem nötigen Ehrgeiz, das Feuerlösch- und Rettungswesen kennenzulernen. Ab dem 8. Lebensjahr kann man sich bei der Feuerwehr melden.

Die Aktivitäten beinhalten sowohl theoretische als auch praktische Übungen, damit die Jugendlichen über die Jahre ihr Wissen im Rettungswesen aufbauen und erweitern können. Die Jugendlichen lernen die Grundlagen der ersten Hilfe und des Feuerlöschwesens.

In 3 Stufen (Bronze, Silber und Gold) werden praktisches und theoretisches aus dem Feuerlösch- und Rettungswesen abgefragt.

Nach jedem bestandenen Test bekommt der Jugendliche ein Abzeichen, das er auf seiner Uniform tragen darf.


 Ziele der Ausbildung

  • lernen mit Feuerlöschern, Schläuchen und anderen Feuerwehrgeräten zu arbeiten
  • lernen schnell zu denken und zu handeln
  • lernen in einer Gruppe zu arbeiten und zu leben
  • selbstständig und mutig zu werden
  • Erste Hilfe-Kenntnisse erwerben
Die  Jugendfeuerwehr hat ein abwechslungsreiches Programm, so dass niemals Langeweile aufkommt. Während den Schulferien finden keine Übungen statt.