Sicher ins neue Jahr

Alljährlich müssen Feuerwehr und Rettungsdienst zum Jahreswechsel wegen unsachgemäßem Umgang mit Feuerwerkskörpern ausrücken. Damit Sylvester fröhlich gefeiert werden kann, gilt es einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.
 
Welche Tipps sollte ich beachten?
  • Nur Feuerwerkskörper mit Zulassung verwenden. "Schwarzmarktware" kann unberechenbar heftig explodieren
  • Bereits am Silvesternachmittag die Gebrauchsanweisungen für das Feuerwerk in Ruhe und mit klarem Verstand lesen!
  • Feuerwerkskörper getrennt von Zündhölzern oder Feuerzeugen aufbewahren!
  • Beim Hantieren mit Feuerwerk nie den gesamten Vorrat in einer Tüte oder einem Karton bereithalten!
  • In der Silvesternacht Fenster und Balkontüren schließen!
  • Für Entstehungsbrände gefüllten Wassereimer und/oder Feuerlöscher bereithalten!
  • Angezündete Feuerwerkskörper, die nicht explodiert sind, unbedingt liegenlassen! Sie sind unberechenbar und könnten später explodieren und zu schwerwiegenden Verletzungen führen!
  • Raketen nur von geeigneten Freigeländen oder der Straße aus senkrecht nach oben starten, nicht schräg oder vom Balkon aus. Richten Sie Abschussrampen für Raketen so ein, dass sie auf ihrer Flugbahn gegen keinerlei Hindernisse stoßen können (z.B. elektrische Stromleitung). Am sichersten ist eine leere Flasche in einer Getränkekiste.
  • Richten Sie Raketen nie gegen Menschen und Tiere!
  • Nur im Freien zünden, niemals in Räumen!
  • Lassen Sie ihre Kinder niemals alleine Raketen zünden! Klären Sie Ihre Kinder über die Gefahren auf!
  • Tischfeuerwerk nur auf feuerfesten Unterlagen und nicht in der Nähe von leicht entzündbaren Materialien abbrennen!
Video (Police Grand-Ducale)

.
 
Frohes neues Jahr!
Das Einsatzzentrum Bettemburg wünscht Ihnen allen einen guten Rutsch und einen gesunden und sicheren Start ins neue Jahr!